Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auto gegen Mast: 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt

dpa/lsw Mannheim.

Während einer Unfallaufnahme spiegeln sich das Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa

Während einer Unfallaufnahme spiegeln sich das Blaulicht und der Schriftzug "Unfall" auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa

Zwei junge Männer sind in Mannheim mit ihrem Auto gegen einen Strommast geprallt - der 18 Jahre alte Beifahrer wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stand der 19-jährige Fahrer unter Alkoholeinfluss und ist zu schnell gefahren. Er sei am frühen Sonntagmorgen in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und gegen den Mast geprallt, teilte die Polizei mit. Während sich der schwer verletzte Fahrer selbst aus dem Auto befreien konnte, musste der 18-jährige von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Zum Artikel

Erstellt:
17. November 2019, 09:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Demonstration gegen Fluchtursachen und Umweltzerstörung

dpa/lsw Stuttgart. „Zeit zu Handeln“, findet ein Demo-Bündnis, das in Stuttgart auf die Straße gehen will: Gegen Kriege, Umweltzerstörung und Fluchtursachen... mehr...