Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auto gerät in Gegenverkehr: vier Verletzte

dpa/lsw Angelbachtal.

Blaulicht und Schriftzug "Unfall" spiegeln sich auf einem Polizeiwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Blaulicht und Schriftzug "Unfall" spiegeln sich auf einem Polizeiwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Auf einer Bundesstraße im Rhein-Neckar-Kreis sind drei Fahrzeuge zusammengestoßen und vier Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei geriet eine 47-jährige Fahrerin am Samstagmittag mit ihrem Wagen in den Grünstreifen, verlor die Kontrolle über das Auto und stieß mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen zusammen. Alle Beteiligten, darunter ein dreijähriges Kind, erlitten leichte Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Verursacherin des Unfalls musste zuvor von der Feuerwehr aus ihrem Pkw befreit werden, da sie eingeklemmt worden war. Die drei Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 22 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
3. November 2019, 10:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!