Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Auto rammt Ampel: Beifahrer verletzt

dpa/lsw Stuttgart.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Ein Autofahrer hat in Stuttgart mit seinem Wagen fünf Fahrräder, mehrere Absperrpfosten und eine Ampel umgefahren. Der 31-Jährige stand nach ersten Kenntnissen unter Alkoholeinfluss und besaß vermutlich keinen Führerschein, wie ein Sprecher der Polizei sagte. Demnach kam er in der Nacht zum Dienstag mit seinem Auto von der Straße ab. Der Ampelmast wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes umgeknickt, der 30 Jahre alte Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 20 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2020, 06:41 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!