Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Autofahrer verwüstet frisch sanierten Fußballrasen: Straftat

dpa/lsw Tuttlingen. Ein Autofahrer hat in Tuttlingen das frisch sanierte Spielfeld eines Fußballplatzes mit seinem Wagen ramponiert. Der noch unbekannte Lenker sei auf den Rasen gefahren und habe diesen „durch sogenanntes "Driften"“ erheblich beschädigt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schaden dürfte demnach im hohen vierstelligen Bereich liegen. Mitglieder des örtlichen Fußballvereins hatten den Platz in ehrenamtlicher Arbeit saniert.

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Die Polizei sucht nach der Straftat vom Dienstag nach dem Autofahrer des Wagens ohne Kennzeichenschilder - und nach einem Beifahrer. Es sei beobachtet worden, dass ein Mann sich während der Tat außerhalb des Wagens aufhielt und das Geschehen möglicherweise aufnahm, hieß es. Danach sei er in das beschriebene Fahrzeug gestiegen.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2020, 20:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Sonniger Start ins Wochenende, später Wolken, Wind und Regen

dpa/lsw Stuttgart. Das Wochenende im Südwesten beginnt ruhig, ohne Regen und mit viel Sonnenschein. Später kehren neue Wolken, Wind und auch Regen allmählich... mehr...