Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Autokran im Kreis Karlsruhe umgekippt: Fahrer verletzt

dpa/lsw Malsch. Ein schwerer Autokran ist bei Arbeiten in Malsch (Kreis Karlsruhe) umgestürzt. Der 56 Jahre alte Fahrer sei bei dem Unfall am Mittwoch leicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Das Umweltamt der Gemeinde wurde wegen ausgelaufener Betriebsstoffe eingeschaltet. Der Kran stürzte auf ein unbebautes Grundstück, so dass kein Schaden an Gebäuden in der Nähe entstand. Mehrere Medien berichteten über das Unglück.

Einsatzkräfte der Rettungsdienste arbeiten an einer Unfallstelle, an der ein Autokran umgestürzt ist. Foto: Aaron Klewer/dpa

Einsatzkräfte der Rettungsdienste arbeiten an einer Unfallstelle, an der ein Autokran umgestürzt ist. Foto: Aaron Klewer/dpa

Fotos zeigen, dass die Spitze des Auslegers auf einer Straße hinter dem Grundstück aufgeschlagen war. Zur Unglücksursache gab es zunächst keine Angaben. Der 80-Tonnen-Kran war zu Umbauarbeiten an einem Einkaufsmarkt eingesetzt. Das Fahrzeug soll jetzt mit Hilfe eines anderen Krans wieder aufgerichtet werden. Das werde voraussichtlich bis Donnerstag dauern, hieß es.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Januar 2020, 16:39 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!