Backnanger Neujahrsempfang: OB Friedrich mahnt zum Zusammenhalt

Nach zweijähriger Coronapause kann der städtische Neujahrsempfang wieder in seiner gewohnten Form stattfinden. Vor rund 700 Gästen im Bürgerhaus warnt der Backnanger Oberbürgermeister vor Spaltung und Ausgrenzung.

Zusammen mit den Schornsteinfegern präsentiert OB Maximilian Friedrich die Neujahrstorten.

© Alexander Becher

Zusammen mit den Schornsteinfegern präsentiert OB Maximilian Friedrich die Neujahrstorten.

Von Kornelius Fritz

Backnang. Obwohl er schon seit eineinhalb Jahre im Amt ist, war es für Maximilian Friedrich eine Premiere: Erstmals durfte er gestern Abend als Oberbürgermeister die Backnangerinnen und Backnanger im Bürgerhaus auf das neue Jahr einstimmen. Beim letzten Neujahrsempfang 2020 hatte das noch Frank Nopper getan, der gestern als Ehrengast in der ersten Reihe saß.

Abgesehen vom OB hatte sich nach zwei Jahren Pause aber nicht viel geändert. Friedrich hielt am traditionellen Dreiklang aus Blasmusik, Rede und Ehrungen verdienter Ehrenamtlicher fest. Auch die Schornsteinfeger, die die Gäste am Eingang begrüßten und kleine Glücksbringer verteilten, waren wieder mit von der Partie.

In seiner Rede blickte der Oberbürgermeister zunächst noch einmal auf ein turbulentes Jahr 2022 zurück. Sein roter Faden waren dabei die „Wörter des Jahres“, die die Gesellschaft für deutsche Sprache im Dezember gekürt hatte. Angefangen von der „Zeitenwende“, die Bundeskanzler Olaf Scholz ausgerufen hatte bis zu den „Waschlappentipps“ des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. Großen Raum nahmen in Friedrichs Rede der Ukrainekrieg und seine Folgen ein. „Die aktuelle Krise verlangt uns viel ab. Sie verlangt uns vor allem ab zusammenzustehen – als Stadtgesellschaft wie auch als Europäer und freiheitliche Demokraten“, sagte der OB.

Kein Verständnis habe er deshalb für Anfeindungen gegenüber russischstämmigen Mitbürgern. „Den aktuellen Krieg haben Präsident Putin und dessen Vertraute begonnen. Darum gilt nicht nur der ukrainischen, sondern auch der russischen Bevölkerung unsere Solidarität, die unter dem Autokraten Putin vielerorts zu leiden hat“, sagte der OB und bekam dafür Applaus.

Neujahrsempfang der Stadt Backnang

Impressionen vom Neujahrsempfang der Stadt Backnang

/
Städtisches Blasorchester beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger ...
Städtisches Blasorchester beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Städtisches Blasorchester beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang.
Städtisches Blasorchester beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang.

© Alexander Becher

Burgstettens Bürgermeisterin Irmtraud Wiedersatz
Burgstettens Bürgermeisterin Irmtraud Wiedersatz

© Alexander Becher

Altstadtrat Volker Müller
Altstadtrat Volker Müller

© Alexander Becher

Eröffnungsrede von OB Maximilian Friedrich
Eröffnungsrede von OB Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Maximilian Friedrich und Frank Nopper
Maximilian Friedrich und Frank Nopper

© Alexander Becher

Städtisches Blasorchester
Städtisches Blasorchester

© Alexander Becher

 Neujahrsempfang der Stadt Backnang mit Maximilian Friedrich
Neujahrsempfang der Stadt Backnang mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Feuerwehr beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Feuerwehr beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

 Neujahrsempfang der Stadt Backnang mit Maximilian Friedrich
Neujahrsempfang der Stadt Backnang mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Maximilian und Kerstin Friedrich und Frank Nopper mit Sohn Franz
Maximilian und Kerstin Friedrich und Frank Nopper mit Sohn Franz

© Alexander Becher

 Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus
Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus
Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus
Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus m...
Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Ehrung von Werner Schmidgall beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Ehrung von Werner Schmidgall beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

Ehrung von Rainer Mögle beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Ehrung von Rainer Mögle beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

Ehrung von Nicole Huber im Backnanger Bürgerhaus
Ehrung von Nicole Huber im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus
Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus

© Alexander Becher

Rainer Mögle und Maximilian Friedrich
Rainer Mögle und Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Werner Schmidgall beim Neujahrsempfang mit Maximilian Friedrich
Werner Schmidgall beim Neujahrsempfang mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Rainer Mögle Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Rainer Mögle Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

Ehrung von Wolfgang Vogt beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang  im Backnanger ...
Ehrung von Wolfgang Vogt beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Erhielten von Maximilian Friedrich (rechts) den Ehrenteller der Stadt Backnang (...
Erhielten von Maximilian Friedrich (rechts) den Ehrenteller der Stadt Backnang (von links): Werner Schmidgall, Nicole Huber, Wolfgang Vogt und Rainer Mögle.

© Alexander Becher

 Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus ...
Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im B...
Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im B...
Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im B...
Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Büfett beim  Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Büfett beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

Büfett beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang
Büfett beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang

© Alexander Becher

Am Büfett
Am Büfett

© Alexander Becher

Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang
Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang

© Alexander Becher

© Alexander Becher

© Alexander Becher

© Alexander Becher

Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang.
Schornsteinfeger beim Neujahrsempfang der Stadt Backnang.

© Alexander Becher

 Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus ...
Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus m...
Neujahrsempfang der Stadt Backnang am 13. Januar 2023 im Backnanger Bürgerhaus mit Maximilian Friedrich

© Alexander Becher

Kritische Worte zum B-14-Ausbau

Beim Blick auf den starken Preisanstieg in vielen Lebensbereichen appellierte Maximilian Friedrich an die Besucher, bewusst regional einzukaufen. „Das stärkt unseren Einzelhandel und unsere Wirtschaft und damit die eigene Kaufkraft vor Ort“, erklärte der OB. Auch die Stadt will dazu ihren Beitrag leisten und an ihrem Investitionsprogramm mit einem Gesamtvolumen von mehr als 100 Millionen Euro festhalten. „Das Investitionsprogramm setzt damit bewusst ein klares Zeichen zur Stabilisierung unserer Wirtschaft angesichts der aktuellen Herausforderungen.“ Als wichtigste Projekte des neuen Jahres zählte Friedrich den Bau der neuen Sporthalle auf der Maubacher Höhe und die neue Fußgängerbrücke am Bahnhof auf. Auch das Feuerwehrgerätehaus im Backnanger Süden wird dieses Jahr eingeweiht und auf der Oberen Walke wird nach vielen Jahren des Stillstands ein neues Pflegeheim eröffnet.

Kritisch äußerte sich Maximilian Friedrich zum B-14-Ausbau: Es könne nicht sein, dass es nach mehr als fünf Jahrzehnten der Planungen und Überlegungen noch immer keine adäquaten Lösungen für die landwirtschaftlichen Verkehre am Viadukt sowie zur wirksamen Entlastung der südlichen Stadtteile gebe. Friedrich rief den Bund als Bauherrn des Straßenprojekts „zu pragmatischem und praxistauglichem Handeln zum Wohle der hier lebenden Menschen und der ganzen Region auf“.

Bei allen Unsicherheiten, vor denen wir auch im neuen Jahr stehen, ist der OB überzeugt: „Zukunft ist nichts Zufälliges, Zukunft kann man gestalten.“ Er sei davon überzeugt, dass die Weichen dafür in Backnang richtig gestellt worden seien. „Von großer Bedeutung ist, dass es uns gelingt, die positive und selbstbewusste Ausstrahlung unserer Stadt, das konstruktive und sachliche Klima und das weithin anspruchsvolle und faire Miteinander zu bewahren.“ In diesem Zusammenhang bedankte sich Friedrich vor allem bei denjenigen, die sich ehrenamtlich in der Stadt engagieren.

Lob von den Kollegen für den OB

Nach den Ehrungen und dem Abschlussmarsch durch das Städtische Blasorchester war dann wieder Händeschütteln angesagt: Maximilian Friedrich und Ehefrau Kerstin begrüßten die Gäste beim traditionellen Defilee. Anschließend wurde im Foyer aufs neue Jahr angestoßen. Dort war natürlich auch Friedrichs erster Auftritt als Neujahrsredner Gesprächsthema und das Urteil fiel durchweg positiv aus. „Er kam authentisch rüber“, urteilte etwa sein Welzheimer Amtskollege Thomas Bernlöhr. Und der Großerlacher Bürgermeister Christoph Jäger stellte fest: „Man hat gemerkt, dass er sich in seiner neuen Rolle wohlfühlt.“

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2023, 23:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Stadt & Kreis

Fast alle Kaminöfen brennen bereits korrekt

Zum Jahresende läuft die Frist für die Nachrüstung oder den Austausch von Feuerungsanlagen aus, die vor 2010 eingebaut wurden und nicht den Anforderungen an den erlaubten Schadstoffausstoß entsprechen. Der Großteil der Ofenbesitzer hat schon reagiert oder war nicht betroffen.

Stadt & Kreis

Backnang will Kita-Öffnungszeiten prüfen

Eine Umfrage unter Eltern mit Kleinkindern zeigt, dass viele offenbar keinen passenden Betreuungsplatz finden. Ein neu gegründeter Kita-Beirat soll Vorschläge machen, wie Angebot und Nachfrage besser zusammenfinden.