Das haben Sie noch nicht probiert

Backofen reinigen und Eingebranntes entfernen

Wenn Sie mit Hausmitteln, Schrubben und Backofensprays nicht weiterkommen, probieren Sie diese Methode zur Backofenreinigung.

Legen Sie direkt los.

© Pixel-Shot / shutterstock.com

Legen Sie direkt los.

Von Lukas Böhl

Für die Reinigung des Backofens benötigen Sie ein Backofenreiniger-Gel, das Sie online, im Baumarkt oder in Drogerien erhalten. Besorgen Sie außerdem Frischhaltefolie. Zudem kann ein Plastikschaber hilfreich sein. Folgen Sie dann der Anleitung:

Diese Reinigungsmethode in Aktion können Sie in diesem Video von dem YouTuber „Viking Cleaner“ sehen. Er verrät zwar nicht, welches Reinigungsmittel er verwendet, doch es handelt sich offensichtlich um ein Gel und nicht um ein klassisches Backofenspray.

Lesetipp: So reinigen Sie Ihre Waschmaschine

Hausmittel statt Chemie

Sie können den Backofen auch ohne chemische Reiniger putzen. Hierfür brauchen Sie Essig, Spülmittel, Küchentücher und Wasser. Ein Plastikschaber zum Entfernen von Verkrustungen ist ebenfalls sinnvoll. Allerdings ist diese Methode nur bedingt effektiv bei hartnäckigen Verkrustungen.

Zum Artikel

Erstellt:
4. April 2024, 08:12 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

 Mobile_Footer_1

DEV Traffective Mobile_Footer_1

Footer_1

DEV Traffective Footer_1

Interstitial_1

OutOfPage