Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Badeunfall am Bodensee: Polizei sucht weiter nach Senior

dpa Lindau. Die Suche nach einem Vermissten nach einem Bootsausflug auf dem Bodensee soll am Freitag fortgesetzt werden. „Wir haben immer noch die Hoffnung, dass wir den Mann lebend finden“, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Die aufwendige Suchaktion war am Donnerstagabend abgebrochen worden.

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Bei dem Boot-Badeausflug am Mittwoch war ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Er hatte zuvor versucht, einen 73-Jährigen zu retten, der beim Schwimmen gesundheitliche Probleme bekommen hatte. Der 71-Jährige konnte zwar noch zum Boot gebracht werden, wurde dort reanimiert - und starb schließlich im Krankenhaus Lindau. Ein weiterer, 70 Jahre alter Mann, ging beim Baden unter und wurde vermisst. 

Bereits am Mittwoch und Donnerstag hatte man nach dem Senior gesucht. An der Suche nach ihm waren laut Polizei neben vier Hubschraubern auch 17 Einsatzboote aus Bayern, Baden-Württemberg und Österreich beteiligt - bisher ohne Erfolg.

Zum Artikel

Erstellt:
21. August 2020, 09:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Unternehmen-Überbrückungshilfen: Über 80 Prozent genehmigt

dpa/lsw Heilbronn. Aus dem Topf der Corona-Überbrückungshilfe hat der Bund bislang 8766 Anträge von klein- und mittelständischen Unternehmen aus Baden-Württemberg... mehr...