Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Banges Warten auf den Mai - Schon wieder eine Missernte?

dpa München.

Nach einem trockenen April setzen Deutschlands Bauern ihre Hoffnung auf einen feuchten Mai. Sollte weiter Regen fehlen, wird das Getreide nur unzureichend Ähren ausbilden, die zweite Missernte in Folge stünde bevor. Und dabei spielen die Nachwirkungen der Dürre des vergangenen Jahres eine entscheidende Rolle: „Die Startbedingungen für die Landwirtschaft sind sehr schlecht, weil wir die Defizite aus dem letzten Jahr mitschleppen: eine sehr niedrige Bodenfeuchte und niedrige Wasserstände in den Flüssen“, sagte Ernst Rauch, Chef der Klimaforschung des weltgrößten Rückversicherers.

Zum Artikel

Erstellt:
28. April 2019, 09:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen