Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bankkundin bei Angriff verletzt: Passant greift ein

dpa/lsw Bühlertal.

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Ein Zeuge hat vor einer Bankfiliale in Bühlertal (Kreis Rastatt) einen Angreifer der Polizei übergeben. Nach Angaben der Polizei vom Dienstag hatte der 20-jährige Tatverdächtige am Montagabend in der Bank eine Frau attackiert, als diese gerade Geld abhob. Vermutlich um an das Geld zu gelangen, soll er die Frau gewürgt und getreten haben. Der Zeuge hörte die Hilferufe der 44-Jährigen und lief in die Filiale. Daraufhin rannte der Angreifer auf die Straße, wo er eine Autofahrerin zum Anhalten zwang und sich auf den Beifahrersitz setzte. Mit Hilfe eines weiteren Passanten holte der 23-Jährige den betrunkenen Mann aus dem Wagen und hielt ihn fest, bis die Polizei eintraf. Ein Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen versuchten Raubes und Körperverletzung. Die Frau kam ins Krankenhaus.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Februar 2020, 14:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Bundespolizei ahndet Verstöße an den Grenzübergängen

dpa Kehl/Altenheim/Neuried. Die Bundespolizei hat am Wochenende Verstöße an wegen der Coronavirus-Pandemie wieder kontrollierten Grenzübergängen zu Frankreich... mehr...