Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Befestigungsspezialist: Produktion in China ausgelastet

dpa/lsw Waldachtal. Nach einer Unterbrechung wegen des Coronavirus ist die Produktion beim Befestigungsspezialisten Fischer in China wieder ausgelastet. Im April habe der Umsatz im Bereich Befestigungssysteme in China über dem Plan und dem Vorjahreswert gelegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Auch bei der Zulieferung für die Automobilindustrie habe das Geschäft im Vergleich zu Februar und März wieder deutlich angezogen. In keiner der chinesischen Gesellschaften von Fischer habe es einen Infektionsfall gegeben.

An den deutschen Standorten habe Fischer in nahezu allen Bereichen noch Kurzarbeit in unterschiedlichem Maße, sagte ein Sprecher. Das Unternehmen beschäftigt bei einem Jahresumsatz von 887 Millionen Euro (2019) weltweit rund 5200 Menschen. Das auch für die Fischertechnik-Baukästen bekannte Unternehmen ist in 37 Ländern vertreten.

Zum Artikel

Erstellt:
6. Mai 2020, 11:18 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!