Beim Sex erwischt: Kontrahenten mit Eisenstange verprügelt

dpa/lsw Pforzheim. Ein 21-Jähriger hat seine Freundin in Pforzheim beim Sex mit einem anderen Mann erwischt - und soll dann mit einer Eisenstange auf seinen Kontrahenten eingeprügelt haben. Das Opfer erlitt mehrere Verletzungen und wurde in eine Klinik gebracht, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Frau wurde ebenfalls durch einen Schlag verletzt.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa

Der 21-Jährige war am Samstagabend mit seiner neuen Freundin zu dem Mann gefahren, mit dem die Frau noch in einer Beziehung war. Sie wollte sich den Angaben nach von diesem trennen. Der Mann wartete auf der Straße. Als die Frau nach einiger Zeit nicht zurückkam, machte sich der 21-Jährige auf die Suche nach ihr. Nachdem ihm ein Mitbewohner geöffnet hatte, erwischte er die beiden in flagranti.

Polizisten nahmen den Mann nach der Attacke fest. Dabei griff er auch diese an und verletzte einen Beamten leicht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als einem Promille. Gegen den 21-Jährigen wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
30. November 2020, 18:21 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Stuttgarts Handball-Trainer Schweikardt: WM-Aus „kein Drama“

dpa/lsw Kairo/Stuttgart. Das frühe WM-Aus der deutschen Handballer ist für Bundesliga-Trainer Jürgen Schweikardt vom TVB Stuttgart kein Anlass für Konsequenzen... mehr...