Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Belohnung für Hinweise nach Bürgermeister-Attacke

dpa/lrs Mainz. Nach dem Angriff auf den Bürgermeister von Hockenheim hat die Staatsanwaltschaft Frankenthal eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise zu dem Fall ausgesetzt. Dabei gehe es um Hinweise, die zur Aufklärung des Geschehens und zum Auffinden des Täters führen, teilte die Polizei am Montag mit. Die Belohnung könne nur an Privatleute ausgezahlt werden, die nicht unmittelbar von der Tat betroffen sind. Die Ermittlern haben bereits Anwohner befragt und Flyer verteilt. „Wir haben mehrere Dutzend Hinweise bekommen, aber eine konkrete Täterspur haben wir leider noch keine“, sagte ein Polizeisprecher.

Das Hockenheimer Stadtoberhaupt Dieter Gummer (SPD) war am 15. Juli von einem Unbekannten im Hof seines Hauses in Böhl-Iggelheim (Rhein-Pfalz-Kreis) angegriffen und niedergeschlagen worden. Der 67-Jährige erlitt Prellungen, Gehirnblutungen sowie einen Kieferbruch und musste operiert werden. Er war tagelang auf der Intensivstation. Der Politiker ist seit 2004 Oberbürgermeister und geht Ende August in den Ruhestand.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juli 2019, 13:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

FCN „richtig schlecht“: Schweizer Frey soll im Sturm helfen

dpa/lby Sandhausen/Nürnberg. Das war nix. Der 1. FC Nürnberg kassiert in Sandhausen bereits seine zweite Niederlage in der 2. Bundesliga. Der Auftritt in den... mehr...