Bericht: Lidl-Gründer weiter reichster Deutscher

dpa Berlin. Einem Medienbericht zufolge verfügt der 80-jährige Dieter Schwarz, Gründer von Lidl und Kaufland, über ein geschätztes Vermögen von 41,8 Milliarden Euro.

Der Discounter Lidl in Marzahn-Hellersdorf in Berlin. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Der Discounter Lidl in Marzahn-Hellersdorf in Berlin. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa

Lidl-Gründer Dieter Schwarz ist einer neuen Aufstellung der „Welt am Sonntag“ zufolge weiterhin der reichste Deutsche.

Nach Angaben der Zeitung verfügt der 80 Jahre alte Gründer von Lidl und Kaufland über ein geschätztes Vermögen von 41,8 Milliarden Euro. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die Familie Reimann (Coty, Jacobs Douwe Egberts) mit einem geschätzten Gesamtvermögen von 21,45 Milliarden Euro sowie die Familie Wolfgang Porsche (Porsche, VW) mit 20,0 Milliarden Euro.

Zusammengenommen beläuft sich das Vermögen der 1000 reichsten Deutschen nach Angaben der „Welt am Sonntag“ derzeit auf geschätzte 1,1 Billionen Euro - das sind 0,76 Prozent mehr als im Vorjahr. Insgesamt wurden 251 Milliardenvermögen in Deutschland ermittelt - acht weniger als ein Jahr zuvor. Für die Rangliste berücksichtigt werden unter anderem Aktienkapital, Unternehmen, Kapitalanlagen, Immobilien, aber auch Kunstsammlungen und Familienstiftungen.

© dpa-infocom, dpa:200920-99-634536/4

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2020, 10:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Wirtschaft

BASF rechnet weiter mit Erholung

dpa Ludwigshafen. Beim Chemieriesen BASF laufen die Geschäfte in diesem Herbst bislang wieder besser. Noch gehen die Ludwigshafener von einem positiven... mehr...