Bericht: Rhein-Neckar Löwen sollen sich mit Hinze einig sein

dpa/lsw Mannheim. Die Rhein-Neckar Löwen sollen sich einem Medien-Bericht zufolge mit Wunschtrainer Sebastian Hinze geeinigt haben. Wie der „Mannheimer Morgen“ (Samstag) berichtet, soll der 41-Jährige den Handball-Bundesligisten im Sommer 2022 übernehmen. Der Verein hat diese Personalie bislang allerdings nicht bestätigt.

Hinze hatte vor wenigen Tagen seinen Abschied vom Bergischen HC im Sommer 2022 angekündigt und damit die Spekulationen um ein Engagement beim Ligarivalen Rhein-Neckar Löwen befeuert. Bis 2022 läuft sein Vertrag noch. Löwen-Sportchef Oliver Roggisch soll dem „Mannheimer Morgen“ Gespräche mit dem Trainer bestätigt haben.

Der zweifache deutsche Meister sucht einen Nachfolger für Martin Schwalb, der den Club schon in diesem Sommer aus persönlichen Gründen verlässt. Sollten die Löwen Hinze erst 2022 bekommen, bräuchten sie eine Übergangslösung.

© dpa-infocom, dpa:210403-99-71945/3

Zum Artikel

Erstellt:
3. April 2021, 10:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Varta bleibt unter Umsatzerwartungen

dpa Ellwangen. Der Batteriekonzern Varta ist zum Jahresstart deutlich langsamer gewachsen als in den vergangen Quartalen. Der Umsatz legte zwischen... mehr...