Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Berlin erkennt Guaidó als Interimspräsident Venezuelas an

dpa Caracas.

In Venezuela noch Oppositionsführer, im Ausland schon Staatschef: Der internationale Rückhalt für den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó wird immer stärker. Nachdem das Ultimatum an Präsident Nicolás Maduro abgelaufen ist, haben Deutschland und zwölf weitere EU-Länder den jungen Abgeordneten nun als rechtmäßigen Übergangsstaatschef des südamerikanischen Krisenstaats anerkannt. Guaidoó rief die mächtigen Militärs dazu auf, dringend benötigte Hilfslieferungen ins Land zu lassen.

Zum Artikel

Erstellt:
26. Februar 2019, 16:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen