Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bernd Leno am Controller gegen die SGOS

Fußballnationaltorhüter vom FC Arsenal London spielt morgen um 19 Uhr gegen den Sieger des BKZ-FIFA-Cups aus Oppenweiler

Die SG Oppenweiler/Strümpfelbach und die Spvgg Kleinaspach/Allmersbach kristallisierten sich beim BKZ-FIFA-Cup als die beiden besten Teams heraus und dürfen nun online auf der Playstation mit dem Programm FIFA20 ran. Der Sieger aus Oppenweiler spielt morgen gegen den deutschen Fußballnationalkeeper Bernd Leno und der Zweite aus Kleinaspach am Donnerstag gegen Keven Schlotterbeck vom Bundesligisten 1. FC Union Berlin.

Der deutsche Nationalkeeper Bernd Leno tritt morgen mit seinem virtuellen FC Arsenal London gegen die SG Oppenweiler/Strümpfelbach an.

© imago images/PA Images

Der deutsche Nationalkeeper Bernd Leno tritt morgen mit seinem virtuellen FC Arsenal London gegen die SG Oppenweiler/Strümpfelbach an.

Von Heiko Schmidt

20 Fußballmannschaften waren bei der Premiere des BKZ-FIFA-Cups dabei. Nun wartet auf den Sieger neben zwei anderen Preisen – ein Pokal und Backnanger Einkaufsgutscheine im Gesamtwert von 100 Euro werden wegen der Coronakrise zu einem späteren Zeitpunkt übergeben – ein Bonbon. Die SG Oppenweiler/Strümpfelbach darf online auf der Playstation gegen den deutschen Nationalkeeper Bernd Leno vom englischen Klub FC Arsenal London antreten. „Ich freue mich auf die Duelle mit dem Gewinnerteam und bin echt gespannt, was die Jungs so draufhaben. Ich hoffe, dass wir den Leuten zu Hause damit ein bisschen Spaß und Spannung bereiten können“, sagt der 28-Jährige, der auch schon bei Bayer Leverkusen und beim VfB Stuttgart zwischen den Pfosten stand.

Teilnehmer des BKZ-FIFA-Cups

An der Premiere des BKZ-FIFA-Cups auf der Playstation nehmen 20 Mannschaften teil. Ein Großteil der Spieler ist hier zu sehen.

/
Frank Altvater (SC Fornsbach)
Frank Altvater (SC Fornsbach)

Lucca Volkmer (SV Kaisersbach)
Lucca Volkmer (SV Kaisersbach)

Berkay Uzun (TSC Murrhardt)
Berkay Uzun (TSC Murrhardt)

Leon Schöffler (Spvgg Kleinaspach/Allmersbach)
Leon Schöffler (Spvgg Kleinaspach/Allmersbach)

Luca Krämer (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)
Luca Krämer (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)

Dominik Martinovic (SG Sonnenhof Großaspach)
Dominik Martinovic (SG Sonnenhof Großaspach)

Yannik Lindmayer (SVG Kirchberg)
Yannik Lindmayer (SVG Kirchberg)

Loris Hoffmann (SV Breuningsweiler)
Loris Hoffmann (SV Breuningsweiler)

Daniel Renz (FV Sulzbach)
Daniel Renz (FV Sulzbach)

Dennis Verbraeken (Schiedsrichtergruppe Backnang)
Dennis Verbraeken (Schiedsrichtergruppe Backnang)

Gökhan Alkan (SV Kaisersbach)
Gökhan Alkan (SV Kaisersbach)

Tim Kütterer (SV Breuningsweiler)
Tim Kütterer (SV Breuningsweiler)

Kaue Pinheiro (SF Großerlach)
Kaue Pinheiro (SF Großerlach)

Michali Anessiadis (SV Breuningsweiler)
Michali Anessiadis (SV Breuningsweiler)

Kevin Riegert (FC Viktoria Backnang)
Kevin Riegert (FC Viktoria Backnang)

Kevin Flatau (SV Unterweissach)
Kevin Flatau (SV Unterweissach)

Manuel Schiffer (FV Sulzbach)
Manuel Schiffer (FV Sulzbach)

Lukas Salzinger (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)
Lukas Salzinger (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)

Nigel Lex (TSV Althütte)
Nigel Lex (TSV Althütte)

Mika Abraham (SV Steinbach)
Mika Abraham (SV Steinbach)

Marko Aleksic (FC Viktoria Backnang)
Marko Aleksic (FC Viktoria Backnang)

Marvin Zimmermann (TSG Backnang)
Marvin Zimmermann (TSG Backnang)

Mesut Congar (FC Viktoria Backnang)
Mesut Congar (FC Viktoria Backnang)

Paul Kengeter (SV Steinbach)
Paul Kengeter (SV Steinbach)

Manuel Eisenmann (TSV Althütte)
Manuel Eisenmann (TSV Althütte)

Nico Schmückle (SVG Kirchberg)
Nico Schmückle (SVG Kirchberg)

Pascal Munz (FV Sulzbach)
Pascal Munz (FV Sulzbach)

Patrick Biema (SF Großerlach)
Patrick Biema (SF Großerlach)

Serkan Dogan (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)
Serkan Dogan (SG Oppenweiler/Strümpfelbach)

Patrick Krauter (TSV Bad Rietenau)
Patrick Krauter (TSV Bad Rietenau)

Niklas Sommer (SG Sonnenhof Großaspach)
Niklas Sommer (SG Sonnenhof Großaspach)

Jannis Pembe (SV Kaisersbach)
Jannis Pembe (SV Kaisersbach)

Sascha Stellmach (TSV Bad Rietenau)
Sascha Stellmach (TSV Bad Rietenau)

Marcel Goncalves (SV Steinbach)
Marcel Goncalves (SV Steinbach)

Thomas Doser (TSG Backnang)
Thomas Doser (TSG Backnang)

Fabian Leidenbach (SV Kaisersbach)
Fabian Leidenbach (SV Kaisersbach)

Tim Köhler (SC Fornsbach)
Tim Köhler (SC Fornsbach)

Timo Schmückle (SVG Kirchberg)
Timo Schmückle (SVG Kirchberg)

Roland Teiko (SV Breuningsweiler)
Roland Teiko (SV Breuningsweiler)

Hakan Keskin (FSV Weiler zum Stein)
Hakan Keskin (FSV Weiler zum Stein)

Luca Barth (Schiedsrichtergruppe Backnang)
Luca Barth (Schiedsrichtergruppe Backnang)

Tim Stein (TSV Althütte)
Tim Stein (TSV Althütte)

Kai_Kosztovics (SV Unterweissach)
Kai_Kosztovics (SV Unterweissach)

Damit nicht genug, denn die drei Begegnungen der Akteure aus Oppenweiler gegen den Nationalkeeper werden live im Internet von Leno Esports gestreamt. Damit ein besonderes Stadionfeeling entsteht, gibt es auch einen Moderator. Wenn alles klappt, können Lukas Salzinger (20), Luca Krämer (20) und Serkan Dogan (15) – sie bildeten das SGOS-Team beim BKZ-FIFA-Cup – per Webcam auch Fragen an Bernd Leno stellen. „Ich freue mich sehr, das wird schon ein Highlight“, sagt Rechtsverteidiger Salzinger. Dem schließt sich Stürmer Krämer an: „Das ist etwas Cooles und Außergewöhnliches, gegen einen Fußballprofi spielen zu können.“ Linksverteidiger Dogan vermutet: „Das wird ein ganz anderes Spiel. Ich sehe recht gute Chancen für mich.“

Die drei Fußballer aus Oppenweiler werden wie beim BKZ-FIFA-Cup mit den virtuellen Mannschaften von Manchester City (Salzinger, Krämer) und vom FC Liverpool (Dogan) an den Start gehen. Bernd Leno spielt mit seinem FC Arsenal. Ein Match dauert 2 x 6 Minuten. Damit jeder eine in etwa gleich starke Mannschaft hat, finden die drei Begegnungen im sogenannten 85er-Modus von FIFA 20 statt. Das bedeutet, dass jeder virtuelle Spieler eine einheitliche Bewertung von 85 vorweist. Es wird interessante Partien geben. Beginn fürs Highlight ist am morgigen Mittwoch um 19 Uhr.

Keven Schlotterbeck (rechts im Zweikampf mit Dortmunds Erling Haaland) wird am Donnerstag mit dem 1. FC Union Berlin online gegen die Kleinaspacher spielen. Fotos: Imago

© imago images/Jan Huebner

Keven Schlotterbeck (rechts im Zweikampf mit Dortmunds Erling Haaland) wird am Donnerstag mit dem 1. FC Union Berlin online gegen die Kleinaspacher spielen. Fotos: Imago

Auch die zweitplatzierte Mannschaft beim BKZ-FIFA-Cup darf sich über Online-Spiele gegen einen Fußballprofi freuen. Die vier Akteure der Spvgg Kleinaspach/Allmersbach treffen auf Keven Schlotterbeck vom Bundesligisten 1. FC Union Berlin. Der 23-jährige Innenverteidiger hat spontan seine Zusage gegeben und für den Klub aus der Hauptstadt schon bei der Bundesliga-Home-Challenge den Controller bedient. „Zudem spiele ich ab und zu mit Freunden FIFA“, sagt Schlotterbeck, der in Weinstadt geboren wurde und auch schon für den SC Freiburg und die TSG Backnang am Ball war. Neben den momentanen Trainingseinheiten in Kleingruppen hat er einen Termin fest eingeplant. Am Donnerstag ab 19 Uhr geht es gegen die Kleinaspacher. Dabei wird Schlotterbeck mit seinem 1. FC Union antreten. Die vier Akteure aus Kleinaspach spielen mit Piemonte Calcio – aus Lizenzgründen heißt Juventus Turin beim Programm FIFA 20 so. Damit auch hier die Voraussetzungen nicht zu sehr unterschiedlich sind, werden die 2 x 6 Minuten ebenfalls im sogenannten 85er-Modus gespielt.

Auf die Online-Begegnungen freuen sich besonders die vier Kleinaspacher Fußballer. „Das ist super. Ich kenne Keven, als ich noch im Nachwuchs bei der TSG Backnang gespielt hatte“, sagt der 20-jährige Leon Schöffler. Auch sein Mannschaftskollege Jan Celik ist zuversichtlich. „Ich finde es geil, gegen einen solchen Fußballprofi spielen zu können“, erklärt der 19-Jährige. Dem schließt sich Leif Hager (17) an: „Das ist eine gelungene Überraschung für uns.“ Der 20-jährige Marco Wilfing blickt erwartungsvoll seinem Match entgegen: „Gerade in dieser Zeit, in der es keinen Livefußball gibt, ist es super, gegen einen Bundesliga-Profi spielen zu dürfen.“

Unter www.bkz.de/aktionen/bkz-fifa-cup gibt es im Internet alles rund um den BKZ-FIFA-Cup. Dort können die bisher veröffentlichten Berichte zum Turnier noch einmal nachgelesen werden. Außerdem ist eine Bildergalerie mit den Fotos der Teilnehmer zu sehen. Auch der komplette Turnierspielplan und alle Ergebnisse sind dort ebenfalls zusammengefasst.

Liveübertragung im Internet Die Online-Spiele mit den Profis Bernd Leno und Keven Schlotterbeck werden live unter www.twitch.tv/bkz_sportredaktion übertragen. Los geht es am morgigen Mittwoch und am Donnerstag jeweils um 19 Uhr.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Mai 2020, 18:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen