Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Betriebsrat von Daimler fürchtet neue Grenzwerte

Stuttgart /DPA - Daimlers Betriebsratschef Michael Brecht sorgt sich wie seine Gewerkschaftskollegen wegen der Verschärfung der CO2-Vorgaben auf EU-Ebene um Jobs in der Autobranche. „Ich befürchte, dass die Unternehmen ihre Lieferketten auf den Prüfstand stellen und weitere Umfänge nach Osteuropa verlagern, um die höheren Kosten für die Elektromobilität auszugleichen“, sagte er der „Automobilwoche“. „Unter diesen Bedingungen wird es immer schwerer, die Beschäftigung hier in Deutschland zu halten.“ Die genauen Folgen für Arbeitsplätze in seinem Unternehmen seien aber noch unklar.

Bis 2030 soll die Autoindustrie die Emissionen des Treibhausgases CO2bei Neuwagen im Schnitt um 37,5 Prozent gegenüber dem für 2021 angepeilten Niveau senken.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Dezember 2018, 11:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!