Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Betrunken in den Gegenverkehr gefahren

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall zwischen Backnang und Heininger Kreisel

Symbolfoto: Stock Adobe / benekamp

© benekamp - stock.adobe.com

Symbolfoto: Stock Adobe / benekamp

BACKNANG (pol). Zwei Verletzte und ein Sachschaden von 25000 Euro – das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich in der Nacht zum Samstag gegen 1 Uhr ereignet hat. Wie die Polizei berichtet, fuhr ein 34-Jähriger mit seinem Ford auf der L1080 von Backnang in Richtung Heininger Kreisel. Vor dem Kreisverkehr steuerte er auf die Gegenfahrbahn, um über die Bypass-Spur in Richtung Unterweissach am Kreisel vorbei abzukürzen. Dabei kam ihm eine 20-Jährige mit ihrem Opel Zafira entgegen. Die Frau versuchte noch, nach rechts auszuweichen. Dies gelang ihr jedoch nicht mehr, und es kam zum Frontalzusammenstoß. Dabei erlitten beide Fahrer leichte Verletzungen. Die Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geräumt werden mussten. Die Unfallstelle wurde durch die Straßenmeisterei gereinigt. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 34-Jährige unter Alkoholeinfluss stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen, und sein Führerschein wurde einbehalten.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juni 2020, 09:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!