Betrunkener Autofahrer fährt in Gegenverkehr: Drei Verletzte

dpa/lsw Gschwend.

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der Schriftzug „Unfall“ leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein betrunkener Autofahrer hat im Ostalbkreis einen Verkehrsunfall mit zwei Leicht- und einem Schwerverletzten verursacht. Der Wagen des 26-Jährigen sei am Sonntagabend bei Gschwend auf einer Landstraße auf die Gegenfahrbahn gekommen und mit dem entgegenkommenden Auto einer 54-Jährigen kollidiert, teilte die Polizei mit. Danach geriet das Auto des Unfallverursachers ins Schleudern und stieß mit einem weiteren Wagen zusammen. Die 54-Jährige sowie der 26-Jährige wurden leicht, sein ein Jahr jüngerer Beifahrer schwer verletzt. Nach dem Unfall stellte die Polizei fest, dass der Fahrer Alkohol getrunken hatte. Sein Führerschein wurde einbehalten.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Oktober 2020, 05:09 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!