Betrunkener Autofahrer rammt mehrere Autos und Haus

dpa/lsw Wehr. Ein betrunkener Autofahrer hat in Wehr (Kreis Waldshut) eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der 25-Jährige war zu schnell gefahren und mit seinem Auto von der Straße abgekommen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Im Anschluss beschädigte er mehrere geparkte Autos sowie Haus und Hof der Anwohner. Der Mann wurde schwer verletzt. Er kam in eine Klinik.

Der 25-Jährige war den Beamten zufolge am frühen Donnerstagmorgen zunächst mit seinem Wagen gegen ein Tor gefahren, hatte Zaun und Garten beschädigt und war danach gegen ein auf dem Grundstück abgestelltes Auto geprallt. Die Kollision war so heftig, dass der geparkte Wagen gegen die Hauswand eines Nachbarn geschleudert und dabei total zerstört wurde. Bevor das Auto des Mannes zum Stehen kam, beschädigte er noch zwei weitere Fahrzeuge und ein Garagentor.

Ein Alkoholtest ergab einen Wert von etwa 1,2 Promille. Der 25-Jährige musste eine Blutprobe abgeben. Zudem beschlagnahmten die Beamten seinen Führerschein. Die Polizei schätzt den Schaden auf weit über 20 000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
12. November 2020, 12:56 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!