Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Betrunkener Autofahrer verletzt Polizeibeamten

Nach Unfall aus dem Staub gemacht

Foto: Stock-Adobe/fotofund

© fotofund - stock.adobe.com

Foto: Stock-Adobe/fotofund

WAIBLINGEN (pol). Ein betrunkener Autofahrer hat am Montagabend nach einem Unfall in Hegnach Polizeibeamten verletzt. Kurz nach 19 Uhr meldete ein Zeuge dem Polizeirevier Waiblingen, dass ein Škoda-Fahrer beim Befahren der Oeffinger Straße mehrfach von der Straße abgekommen sei und dabei Verkehrszeichen beschädigt habe. Anschließend habe sich dieser von der Unfallstelle entfernt. Pech für den Unfallverursacher: Beim Unfall hatte er sein Kennzeichen verloren, sodass die Beamten nur kurze Zeit später an der Halteranschrift auftauchten. Dort trafen sie auf den vermeintlichen Unfallverursacher. Der 39-Jährige war laut Polizei deutlich alkoholisiert und zeigte sich von Beginn an äußerst unkooperativ, heißt es. Mehrfach habe der Betrunkene versucht, vor den Ordnungshütern zu flüchten. Als er zum Streifenwagen gebracht werden sollte, wehrte er sich und beleidigte die Polizisten. Dabei wurden vier der eingesetzten Beamten leicht verletzt. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen. Da er sich neben seiner Trunkenheit in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er im Anschluss in eine Spezialklinik eingeliefert. Er muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

Zum Artikel

Erstellt:
8. April 2020, 16:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!