Betrunkener Mann widersetzt sich Polizei

33-Jähriger mit Drogen will Taxi-Rechnung nicht zahlen

Betrunkener Mann widersetzt sich Polizei

© VRD - stock.adobe.com

LEUTENBACH (pol). Ein 33-jähriger betrunkener Mann, der am Samstagabend in Nellmersbach seine Taxi-Rechnung nicht begleichen wollte, ist letztlich im Polizeirevier gelandet. Ein Taxi-Fahrer verständigte gegen 19 Uhr die Polizei, da ein renitenter Fahrgast kein Geld heraus rücken wollte. Als die Ordnungshüter am Einsatzort in der Weilerstraße ankamen und den offensichtlich betrunkenen Mann ansprachen, verhielt sich dieser den Beamten gegenüber von Beginn an unkooperativ. Da der Mann die Angabe seiner Personalien verweigerte, wurde er nach Ausweispapieren durchsucht. Dagegen wehrte er sich und versuchte laut Polizei zu flüchten, weshalb ihm unter heftiger Gegenwehr Handschließend angelegt wurden. Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten eine geringe Menge an Betäubungsmitteln, allerdings keinen Ausweis. Der 33-Jährige wurde anschließend zum Polizeirevier mitgenommen; dort beleidigte er mehrere Beamte und leistete erneut Widerstand. Er muss jetzt gleich mit mehreren Strafanzeigen rechnen.

Symbolfoto: VRD/Stock-Adobe

Zum Artikel

Erstellt:
9. November 2020, 10:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Polizeibericht

Im Einsatz für Artenvielfalt und Tierwohl

Nach fünf Jahren zieht der Spiegelberger Schafhalter Thomas Heinrich weiter. Er lässt die Selbstständigkeit hinter sich und auch, so seine Hoffnung, das arbeitsreiche Leben am existenziellen Minimum. Er wünscht sich mehr Respekt für die Arbeit von Schäfern.