Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bewölkter Himmel und glatte Straßen im Südwesten

dpa/lsw Stuttgart. Wegen Schneefalls und gefrierender Nässe müssen sich Menschen in Baden-Württemberg gebietsweise auf glatte Straßen einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist es am Mittwochvormittag zunächst noch bewölkt. Im Bergland treten einzelne Schneeschauer auf, was zu Glätte führt. Im weiteren Tagesverlauf zeigt sich den Meteorologen zufolge zwischen den Wolken zunehmend der Himmel und es bleibt überwiegend trocken. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen -1 Grad im Bergland und 8 Grad im Rhein-Neckar-Gebiet. Es weht ein schwacher West- bis Nordwestwind mit frischen Böen. Auf der Alb und im Hochschwarzwald können starke bis steife Böen auftreten.

In der Nacht zum Donnerstag fällt dem DWD zufolge weder Regen noch Schnee. Bei Tiefstwerten zwischen -8 und -1 Grad kann es gebietsweise durch überfrierende Nässe trotzdem glatt sein. Auch am Donnerstag bleibt es trocken, zudem scheint der DWD-Prognose zufolge häufig die Sonne. Bei Höchstwerten zwischen 1 Grad in Berglagen und 7 Grad in der Kurpfalz weht nur schwacher Wind.

Zum Artikel

Erstellt:
5. Februar 2020, 08:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Eishockey: Wechsel von Strahlmeier verärgert Wild Wings

dpa/lsw Wolfsburg/Villingen-Schwenningen. Die Bekanntgabe des Wechsels von Nationaltorhüter Dustin Strahlmeier zu den Grizzlys Wolfsburg hat bei den Schwenninger Wild Wings... mehr...