Steuererklärung 2023

Bis wann muss man sie abgeben?

Im Laufe des Jahres steht die Steuererklärung für das vergangene Jahr 2023 an. Bis wann die gemacht werden muss.

Hier in Papier, aber dennoch online zu empfehlen: Das Ausfüllen der Steuererklärung.

© Pixabay Andreas Lischka/Andreas Lischka

Hier in Papier, aber dennoch online zu empfehlen: Das Ausfüllen der Steuererklärung.

Von Eugen Blossey

Wer zur Abgabe einer Einkommenssteuer verpflichtet ist, den betrifft die Einkommenssteuererklärung. Häufig ist dann erkennbar, dass man mehr Steuern als erforderlich gezahlt hat. Das hängt mit dem Grundfreibetrag zusammen, also einem gedeckelten Betrag, der steuerfrei ist und der vom Rest des Einkommens subtrahiert wird.

Damit sinkt das zu versteuernde Einkommen. Oft gerät man damit ins „Steuerplus“ und hat die Möglichkeit einen Geldbetrag zurückerstattet zu bekommen.

Wann ist die Deadline in diesem Jahr?

Die Frist für eine Abgabe der Einkommenssteuererklärung hat sich in den letzten Jahren immer wieder geändert. Grund dafür war die Coronapandemie, die auch bei den Behörden die Abläufe beeinflusste.

Die Abgabefrist für das Steuerjahr 2023 ist nun am Montag, den 2. September 2024. Für Erklärungen mittels Steuerberater gilt eine Frist bis zum 2. Juni 2025.

Einreichung lohnt sich

Zahlen des statistischen Bundesamts offenbaren, dass sich eine Steuererklärung für die meisten lohnt. Im Jahr 2019 konnten die Einreichungen von insgesamt 14,4 Millionen Steuerpflichtigen bei über 12,7 Millionen eine Erstattung verbuchen. Diese lag wiederum bei durchschnittlich 1095 Euro.

Empfohlen wird außerdem eine Online-Einreichung über das ELSTER-Portal.

Zum Artikel

Erstellt:
4. März 2024, 14:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

 Mobile_Footer_1

DEV Traffective Mobile_Footer_1

Footer_1

DEV Traffective Footer_1

Interstitial_1

OutOfPage