Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bischof Fürst pilgert mit Jugendlichen nach Weingarten

dpa/lsw Weingarten. Pilgern in Oberschwaben: Mit einer Gruppe Jugendlicher ist der katholische Bischof Gebhard Fürst am Donnerstag zu Fuß von Berg (Kreis Ravensburg) nach Weingarten gelaufen. Die Wanderung an Christi Himmelfahrt sei der Abschluss einer Veranstaltungsreihe unter dem Namen „Jahr der Jugend“, hieß es im Vorfeld beim Bischöflichen Jugendamt. In 12 Gesprächsforen sei es vor allem um junge Menschen und ihre Anliegen in der Kirche gegangen.

Bischof Gebhard Fürst wandert mit Jugendvertretern vom Kloster Kellerried nach Weingarten. Foto: Felix Kästle

Bischof Gebhard Fürst wandert mit Jugendvertretern vom Kloster Kellerried nach Weingarten. Foto: Felix Kästle

In Weingarten treffen sich ab Donnerstagabend auch wieder Tausende Wallfahrer zum traditionellen „Blutritt“. Das Schauspiel am Freitag nach Himmelfahrt gilt als eine der größten Reiterprozessionen Europas. Gemeinsam ziehen die Teilnehmer zu Ehren der Heilig-Blut-Reliquie mit Frack und Zylinder durch die Stadt und die angrenzenden Felder. Die Wurzeln der Heilig-Blut-Verehrung reichen bis ins 11. Jahrhundert zurück.

Zum Artikel

Erstellt:
30. Mai 2019, 18:03 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

SPD-Chef Stoch: Brauchen ein 365-Euro-Ticket für Schüler

dpa/lsw Ravensburg. Trotz der skeptischen Haltung des Landes spricht sich Baden-Württembergs SPD-Partei- und -Fraktionschef Andreas Stoch für ein 365-Euro-Ticket... mehr...