Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bislang 14 Männer wegen Randale in Stuttgart in Haft

dpa/lsw Stuttgart. Knapp drei Wochen nach den Krawallen in Stuttgart sitzen 14 mutmaßliche Randalierer in Untersuchungshaft. Dies teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. Derzeit gebe es insgesamt 20 Haftbefehle gegen Tatverdächtige. Gegen sechs Tatverdächtige wurde der Haftbefehl unter Auflagen außer Vollzug gesetzt. Bei einer weiteren Person konnte der Tatverdacht ausgeräumt werden. Dieser Haftbefehl wurde aufgehoben.

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild

In Stuttgart kam es in der Nacht zum 21. Juni zu schweren Auseinandersetzungen. Randalierer hatten damals Schaufenster zerstört und Geschäfte geplündert. Nach Angaben der Polizei waren 400 bis 500 Menschen an der Randale beteiligt - oder hatten dabei zugeschaut.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Juli 2020, 18:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Hoffmeister-Kraut will Ausbildungsprämie für größere Firmen

dpa/lsw Stuttgart. Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) will auch größeren Firmen, die mit der Corona-Krise zu kämpfen haben, eine sogenannte... mehr...

Baden-Württemberg

Experte zu Maskenmuffeln: Wollen Gewohnheit nicht umstellen

dpa/lsw Stuttgart. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier - das zeigt sich auch bei der Maskenpflicht: „Das Schwierige ist, unsere Alltagspraktiken zu verändern... mehr...