Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BMW überschlägt sich und landet im Bachbett

Betrunkener 24-Jähriger verliert die Kontrolle über sein Auto

Feuerwehr und ein Abschleppunternehmen bargen den BMW. Foto: B. Beytekin

© Benjamin Beytekin

Feuerwehr und ein Abschleppunternehmen bargen den BMW. Foto: B. Beytekin

WINNENDEN (pol). Heute Morgen ist ein 24-jähriger BMW-Fahrer mit seinem Auto in Winnenden in ein Bachbett gefahren. Laut Polizei bog er von der Alfred-Kärcher-Straße in die Leutenbacher Straße ab. Weil er betrunken war, verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, durchbrach einen Zaun, fuhr eine Böschung herunter, überschlug sich und blieb auf dem Dach teilweise im Buchenbach liegen. Der Fahrer konnte unverletzt selbstständig das Fahrzeug verlassen. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und seinen Führerschein abgeben. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehr Winnenden und ein Abschleppunternehmen aus dem Bach geborgen. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 20000 Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Juni 2019, 11:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!