Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bodenseekreis richtet vorsorglich Notunterkunft in Messe ein

dpa/lsw Friedrichshafen.

Bettgestelle, Stühle und Matratzen stehen in diversen Kabinen in einer der Messehallen. Foto: Felix Kästle/dpa

Bettgestelle, Stühle und Matratzen stehen in diversen Kabinen in einer der Messehallen. Foto: Felix Kästle/dpa

Aufgrund der Corona-Pandemie hat der Bodenseekreis eine vorsorgliche Notunterkunft in der Messe Friedrichshafen eingerichtet. Sie solle als Reserve für mögliche Notfälle dienen, falls kurzfristig Menschen untergebracht werden müssten, beispielsweise gestrandete Reisende oder bei der Evakuierung eines Wohnhauses, sagte ein Sprecher des Landratsamtes. Einen konkreten Bedarf gebe es aktuell nicht. Insgesamt stünden 100 Betten bereit. Die Messe Friedrichshafen stelle die nötige Infrastruktur für die Notunterkunft zur Verfügung. Auch das Corona-Testzentrum (CTZ) wird von der Gemeinde Oberteuringen in die Messe verlagert, wie der Sprecher weiter sagte. Es werde in aber in einer anderen Halle untergebracht als die Notunterkunft.

Zum Artikel

Erstellt:
21. März 2020, 15:04 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!