Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Boeing-Chef sieht „Fortschritte“ bei 737 Max

dpa Chicago.

Boeing-Chef Dennis Muilenburg hat sich erstmals seit der Krise im Zuge zweier Flugzeugabstürze öffentlich den Aktionären gestellt. Bei den Bemühungen um eine Wiederzulassung der 737 Max-Maschinen gebe es „stetige Fortschritte“, sagte Muilenburg. Insgesamt seien 146 Testflüge durchgeführt worden. Berichte, wonach Boeing Sicherheitsfragen vernachlässigt habe, um die neuen Flugzeuge möglichst schnell auf den Markt bringen zu können, wies Muilenburg zurück. Bei den Abstürzen zweier baugleicher 737-Max-Maschinen in Indonesien und Äthiopien waren 346 Menschen gestorben.

Zum Artikel

Erstellt:
29. April 2019, 18:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen