Bombe am Karlsruher Containerbahnhof entschärft

dpa/lsw Karlsruhe. Die am Dienstag am Karlsruher Containerbahnhof entdeckte Weltkriegsbombe ist entschärft worden. Das sagte ein Polizeisprecher am Abend. Die Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg war bei Bauarbeiten zwischen dem Güterbahnhof und dem Hauptbahnhof entdeckt worden. Laut Bundespolizei mussten sich Bahnreisende auf Einschränkungen einstellen. Die Beamten räumten das Gelände in einem Umfeld von rund 300 Metern. Häuser lagen den Angaben zufolge nicht in dem Gefahrenbereich, mussten also nicht evakuiert werden.

Am Containerbahnhof wird eine entschärfte Fliegerbombe gezeigt. Foto: Uli Deck/dpa

Am Containerbahnhof wird eine entschärfte Fliegerbombe gezeigt. Foto: Uli Deck/dpa

© dpa-infocom, dpa:210810-99-795671/4

Zum Artikel

Erstellt:
10. August 2021, 19:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Mann verursacht von Unkrautabbrennen rund 9000 Euro Schaden

dpa/lsw Nufringen/Ludwigsburg. In der Gemeinde Nufringen (Landkreis Böblingen) hat ein 56-jähriger Mann beim Abbrennen von Unkraut bei einem Autohaus einen Schaden... mehr...