Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brände in Tübingen und Aichtal verursachen hohen Sachschaden

dpa/lsw Aichtal/Tübingen. Zwei Brände in Aichtal (Landkreis Esslingen) und in Tübingen haben am Mittwochabend für hohen Sachschaden gesorgt. In Tübingen habe ein Mehrfamilienhaus gebrannt und dabei einen Schaden von etwa 300 000 Euro angerichtet, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Die Brandursache war zunächst unklar. Verletzt wurde niemand.

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archivbild

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild/Archivbild

In Aichtal habe es nach Angaben der Feuerwehr im Dachstuhl eines Hauses gebrannt, das renoviert worden sei. Ein Ersthelfer musste kurzzeitig medizinisch versorgt werden, wie es hieß. 17 Fahrzeuge der Feuerwehr seien im Einsatz gewesen. Der Schaden belaufe sich auf mehrere Hunderttausend Euro. Die Brandursache war zunächst unklar.

Zum Artikel

Erstellt:
26. März 2020, 07:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Dürr verfehlt wegen Corona-Pandemie Ziele für 2020

dpa/lsw Bietigheim-Bissingen. Der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr hat seine Prognose für das laufende Jahr ausgesetzt. Die bisherigen Ziele für 2020 würden wegen... mehr...