Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brasilien: Vorwürfe gegen Vale und TÜV Süd wegen Dammbruchs

dpa Belo Horizonte.

Acht Monate nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien macht die Bundespolizei dem Bergbaukonzern Vale und dem Prüfunternehmen TÜV Süd schwere Vorwürfe. 13 Mitarbeiter der beiden Firmen werde die Verwendung falscher Dokumente vorgeworfen, sagte ein Polizeisprecher. Demnach hätten die Mitarbeiter bei den Behörden Unterlagen über die Stabilität des Rückhaltebeckens eingereicht, obwohl sie schon von den Sicherheitsproblemen wussten. Bei dem Unglück im Januar kamen mindestens 249 Menschen ums Leben.

Zum Artikel

Erstellt:
20. September 2019, 20:49 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen