Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Brennender Wäschetrockner setzt Haus in Flammen

dpa/lsw Crailsheim. Ein brennender Wäschetrockner hat Teile eines Wohnhauses in Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) in Brand gesetzt. Verletzt wurde durch das Feuer niemand, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach brannte am Vortag zunächst der Holzanbau einer Doppelhaushälfte. Das Feuer griff dann auf das Dachgeschoss über.

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Ein Feuerwehr-Warnschild. Foto: Patrick Seeger/Archivbild

Die Bewohner hatten zunächst vergeblich versucht, die Flammen zu bekämpfen. Erst die Feuerwehr konnte den Brand schließlich löschen. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar, die Polizei bezifferte den Schaden auf etwa 200 000 Euro. Brandursache war demnach womöglich ein technischer Defekt.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juni 2019, 09:58 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!