Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bügeleisen in Oberleitung geworfen

dpa/lsw Karlsruhe.

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild

Unbekannte haben am Karlsruher Güterbahnhof ein Bügeleisen in die Oberleitung geworfen und damit den Zugverkehr gefährdet. Nach Angaben der Bundespolizei hatte ein Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe das Haushaltsgerät entdeckt. Kurz darauf passierten zwei Güterzüge die Stelle. Beim Kontakt mit dem Bügeleisen gab es einen lauten Knall, es roch verbrannt. Die Bahnstrecke musste am Mittwochabend gesperrt und die Oberleitung geerdet werden, um die Reste des zerstörten Bügeleisens entfernen zu können. Zu weiteren Schäden kam es nicht. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Mai 2020, 14:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!