Bundeskanzlerin informiert sich virtuell über „Cyber Valley“

dpa Tübingen. Bundeskanzlerin Angela Merkel besucht am Mittwoch das „Cyber Valley“ im Raum Tübingen-Stuttgart - allerdings nur virtuell. Die CDU-Politikerin schaue mit Parteikollegin und Bundeswissenschaftsministerin Anja Karliczek per Videoschalte bei dem Forschungsverbund zur Künstlichen Intelligenz vorbei, schreibt die „Badische Zeitung“ (Mittwoch). Auf der Internetseite der Kanzlerin hieß es zudem, Merkel wolle sich unter anderem über Transfermöglichkeiten zwischen Forschung und Unternehmen informieren.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Foto: Michael Kappeler/dpa

Der Forschungsverbund „Cyber Valley“ will im Südwesten ein weltweit bedeutendes Zentrum für KI-Forschung etablieren. Mitglieder sind beispielsweise das Land Baden-Württemberg, die Universitäten Tübingen und Stuttgart, die Max-Planck-Gesellschaft und Unternehmen wie Bosch und Amazon.

Zum Artikel

Erstellt:
8. September 2020, 19:55 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Steigende Corona-Zahlen: Klinken schränken Besuche ein

dpa/lsw Sigmaringen/Reutlingen. Wegen der steigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen schränken erste Kliniken wieder Besuche ein. Damit solle verhindert werden, dass... mehr...