Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bundesstraße 31 im Schwarzwald zwei Wochen gesperrt

dpa/lsw Freiburg. Autofahrer auf der stark befahrenen Bundesstraße 31 im Schwarzwald müssen mit Staus und Behinderungen rechnen. Die Straße im Höllental bei Freiburg werde von Montag an für zwei Wochen in beide Richtungen gesperrt, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Freiburg. Grund sei die notwendig gewordene Sanierung der Fahrbahn. Zudem seien entlang der bergigen und kurvenreichen Strecke Arbeiten zur Felssicherung geplant. Die Sperrung werde voraussichtlich bis einschließlich 5. Juli dauern.

Eine Warnleuchte der Polizei. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild

Eine Warnleuchte der Polizei. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild

Blockiert bleibe in dieser Zeit die Bundesstraße zwischen Hinterzarten und Buchenbach im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald. Autofahrer sollten sie meiden. Auch auf den Umleitungsstrecken seien Staus und Behinderungen zu erwarten, sagte der Sprecher.

Die B 31 mit mehreren zehntausend Fahrzeugen täglich eine der wichtigsten Ost-West-Verbindungen im Land. Sie führt über den Schwarzwald und verbindet das Oberrheintal mit dem Bodensee.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juni 2020, 09:26 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!