Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bundesverwaltungsgericht: Urteil zu S21-Planungen im Juni

dpa Leipzig/Stuttgart.

Bauarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 am Stuttgarter Flughafen. Foto: Marijan Murat/dpa

Bauarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 am Stuttgarter Flughafen. Foto: Marijan Murat/dpa

Das Bundesverwaltungsgericht wird sein Urteil über einen Teil der Planungen für das Großprojekt Stuttgart 21 im Juni sprechen. Nach rund achtstündiger mündlicher Verhandlung in Leipzig legte der 3. Senat am Donnerstag einen Verkündungstermin für den 18. Juni fest. Es geht um den Neubau des Tiefbahnhofs am Landesflughafen und die Südumgehung Plieningen. Der Naturschutzbund (Nabu) Stuttgart und die Schutzgemeinschaft Filder hatten gegen den Planfeststellungsbeschluss geklagt. Vor dem Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Mannheim hatten sie wegen eines formellen Fehlers Recht bekommen. Über die Revisionen gegen dieses Urteil müssen nun die Bundesrichter entscheiden.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Mai 2020, 01:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!