Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

China-Rückkehrer negativ auf Coronavirus getestet

dpa/lsw Stuttgart. Die 15 in Stuttgart gelandeten Rückkehrer aus der besonders vom Coronavirus betroffenen chinesischen Provinz Hubei sind alle negativ getestet worden. Das teilte das Ministerium für Soziales und Integration am Freitagabend mit. Die Untersuchungen auf eine Infektion mit Sars-CoV-2 seien direkt nach der Ankunft am Stuttgarter Flughafen durch Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdiensts gemacht worden. Für die Bevölkerung bestehe weiter kein Grund zur Sorge, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Personen mit Mundschutz gehen über eine Straße in China. Foto: Kin Cheung/AP/dpa/Archivbild

Personen mit Mundschutz gehen über eine Straße in China. Foto: Kin Cheung/AP/dpa/Archivbild

Am Freitagmittag waren die 15 Rückkehrer aus Hubei gelandet. Dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) zufolge sind unter den Rückkehrern vier Familien. Insgesamt handelt es sich demnach um zehn Erwachsene und fünf Kinder.

Die Rückkehrer werden vorsorglich in den nächsten 14 Tagen in einer Quarantäne-Station in einem Hotel in Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) untergebracht. Sollten in dieser Zeit Erkrankungen auftreten, werde die Quarantäne auch der Kontaktpersonen entsprechend verlängert, hieß es weiter.

Zum Artikel

Erstellt:
20. Februar 2020, 17:37 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Offene Geschäfte an Osterfeiertagen: DGB und Verdi sauer

dpa/lsw Stuttgart. Als „völlig überflüssig“ und „skandalös“ haben die Südwestableger der Gewerkschaft Verdi und des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB)... mehr...