Christa Dürscheid erhält Konrad-Duden-Preis

dpa Mannheim. Die Sprachwissenschaftlerin Christa Dürscheid erhält den Konrad-Duden-Preis 2021. Die Germanistin wird für ihre besonderen Verdienste um die Erforschung der deutschen Sprache ausgezeichnet, wie die Stadt Mannheim am Donnerstag mitteilte. Der Preis ist mit 12 500 Euro dotiert und wird alle drei Jahre von der Stadt Mannheim und dem Dudenverlag verliehen.

Christa Dürscheid ist seit 2002 Professorin für Deutsche Sprache an der Universität Zürich. Sie forscht den Angaben nach insbesondere zur Gegenwartssprache, etwa zur Kommunikation und Variation in den neuen Medien oder der Geschichte des Hashtags. Mit Dürscheid werde eine herausragende Germanistin mit einem breiten Forschungsfeld geehrt, sagte Oberbürgermeister Peter Kurz (SPD).

Der Konrad-Duden-Preis wurde 1959 zum ersten Mal vergeben und gilt als der bedeutendste Preis für wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Linguistik des Deutschen. Die Auszeichnung soll am 10. März 2021 verliehen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
5. November 2020, 15:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!