Corona-Fallzahlen steigen weiter: 7-Tage-Inzidenz bei 130,9

dpa/lsw Stuttgart. Die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen hat leicht zugelegt. Am Donnerstag (Stand 16.00 Uhr) erreichte sie den Wert von 130,9 Ansteckungen (Vortag: 129,8) je 100 000 Einwohner und binnen einer Woche, wie das Landesgesundheitsamt mitteilte. Alle Stadt- und Landkreise liegen über dem Grenzwert von 50 gemeldeten Fällen pro 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen.

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Eine Laborantin sortiert Proben. Foto: Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Nach einem Rückgang der Fallzahlen seit Weihnachten bis Mitte Februar ist laut Mitteilung ein kontinuierlicher Anstieg der Neuinfektionen und der 7-Tage-Inzidenz zu beobachten.

Seit Beginn der Pandemie wurden 367 707 laborbestätigte Covid-19-Fälle aus allen 44 Stadt- und Landkreisen gemeldet, darunter 8728 Todesfälle.

Seit Ende Dezember wurden dem Landesgesundheitsamt bislang insgesamt 33 705 Fälle mit Hinweisen auf das Vorliegen von besorgniserregenden Varianten aus allen 44 Stadt-und Landkreisen Baden-Württembergs übermittelt.

© dpa-infocom, dpa:210401-99-59116/2

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2021, 18:14 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!