Corona-Impfung in Stuttgarter Tiergarten

dpa/lsw Stuttgart. Impfen im Zoo: Impfwillige können sich am Wochenende im Stuttgarter Tiergarten Wilhelma gegen das Coronavirus impfen lassen. Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost der botanische Garten eine Begegnung mit Kamelen.

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau. Foto: Jörg Carstensen/dpa/Symbolbild

Wilhelma-Besucherinnen und -besucher können sich heute vor Ort gegen das Coronavirus impfen lassen. Damit beteiligt sich der Zoologisch-Botanische Garten in Stuttgart an der Aktionskampagne des Landes. Die Spritzen setzt ein mobiles Impfteam des Robert-Bosch-Krankenhauses. Es sind sowohl Erst- und Zweitimpfungen als auch Auffrischungen mit den Impfstoffen von Biontech/Pfizer und Johnson&Johnson möglich. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Das Team steht von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 13.30 bis 16.00 Uhr bereit.

Wilhelma-Direktor Thomas Kölpin sagte laut Mitteilung: „Wir wollen hier niemanden dazu überreden, sondern Menschen, denen bisher die passende Gelegenheit oder der letzte Impuls gefehlt hat, eine einfache und angenehme Option bieten, sich den Piks auch spontan abzuholen.“ Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Impfaktion gibt es Bewirtung und ein Gewinnspiel - wer sich bei der Aktion impfen lässt, dem winkt eine der seltenen Tierbegegnungen mit Kamelen.

© dpa-infocom, dpa:210924-99-347953/2

Zum Artikel

Erstellt:
25. September 2021, 02:45 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!