Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Corona-Kontaktregeln machen Straßen im Südwesten sicherer

dpa/lsw Stuttgart.

Das Coronavirus und die damit verbundenen Ausgangsbeschränkungen wirken sich auf die öffentliche Sicherheit aus. Die Kriminalität im Südwesten dürfte aus Sicht von Experten in vielen Bereichen durch die strengen Ausgangsbeschränkungen deutlich sinken. Ein strategisches Lagebild des Landeskriminalamts belegt nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur diese Einschätzung: Es betrachtet die öffentliche Sicherheit und Ordnung im Land im Zusammenhang mit der Pandemie. Demnach sind die Straftaten im Land in den vergangenen Wochen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stark gesunken - das gilt etwa für Diebstahlsdelikte, Sexualstraftaten oder Körperverletzungen. Dafür warnen Experten vor neuen Maschen von Trickbetrügern, die die Notlage ausnutzten, um Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen.

Zum Artikel

Erstellt:
1. April 2020, 06:08 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!