Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Corona-Kontrolle auf Friedhof: Vergewaltigung verhindert?

dpa/lsw Filderstadt.

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Bei einer routinemäßigen Corona-Kontrolle auf einem Friedhof in Filderstadt (Kreis Esslingen) haben Polizisten offenbar eine Vergewaltigung verhindert. Nach Polizeiangaben vom Mittwoch wollten die beiden Beamten am späten Dienstagabend überprüfen, ob auf dem Gelände das Versammlungsverbot eingehalten wird. Plötzlich rannte eine 35-jährige Frau hilfesuchend auf sie zu. Sie gab an, dass sie auf ihrem Weg vom S-Bahnhof von einem Unbekannten überwältigt und zu Boden geworfen worden war. Der Täter floh, als die Taschenlampen der Polizisten zu sehen waren. Eine Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2020, 14:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!