Corona-Kontrolle eskaliert: Wasserflasche geworfen

dpa/lsw Künzelsau. Eine Kontrolle junger Männer in Künzelsau (Hohenlohekreis) durch die Polizei ist eskaliert. Zehn bis 15 Menschen hielten sich am Montagabend vor einem Einkaufsmarkt auf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Manche trugen demnach keine Mund- und Nasenbedeckung und hielten außerdem den Mindestabstand nicht ein. Teilweise seien die jungen Leute betrunken gewesen, einige wollten ihre Personalien nicht angeben. Einzelne beleidigten den Angaben nach die Beamten, es sei sogar eine Wasserflasche in Richtung der Polizisten geworfen worden.

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Die Beamten vor Ort mussten Verstärkung anfordern, um die Situation in den Griff zu bekommen. Ein 29-Jähriger und ein 35-Jähriger kamen in Gewahrsam. Gegen mehrere Beteiligte wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zum Artikel

Erstellt:
29. Dezember 2020, 12:34 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!