Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Corona-Krise führt zu starkem Rückgang der Fluggäste

dpa/lsw Stuttgart. Der stark zurückgegangene Flugverkehr im Zuge der Corona-Krise sorgt beim Stuttgarter Airport für einen Einbruch bei den Passagierzahlen. Im ersten Quartal dieses Jahres ging die Anzahl der Fluggäste nach vorläufigen Zahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,1 Prozent auf knapp 1,8 Millionen Menschen zurück, wie der Sprecher der Geschäftsführung, Walter Schoefer, am Freitag mitteilte. „Wie sich die Corona-Krise auf die Zahlen am Flughafen Stuttgart und den Luftverkehr langfristig auswirken wird, ist derzeit nicht absehbar. Wir wissen nicht, wie lange die Ausnahmesituation anhält, deshalb müssen wir jetzt auf Sicht fahren.“

Blick auf den Stuttgarter Flughafen. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Blick auf den Stuttgarter Flughafen. Foto: Uli Deck/dpa/Archivbild

Der Regionalflughafen nutzt die Zeit aktuell, um seine Start- und Landebahn teilweise zu erneuern. Die Arbeiten wurden nun vorgezogen.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2020, 12:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!