Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Coronavirus: Hotel- und Gastgewerbe leidet unter Absagen

dpa/lsw Stuttgart. Das baden-württembergische Hotel- und Gaststättengewerbe bekommt die Folgen des neuartigen Coronavirus zu spüren. „Die Absagen zahlreicher Messen, Firmenveranstaltungen und Geschäftsreisen treffen die Tourismusbranche massiv“, sagte der Landeschef des Verbands Dehoga, Fritz Engelhardt, am Freitag in Stuttgart. Im Durchschnitt liege der von den Betrieben gemeldete Umsatzrückgang seit Ausbruch der Coronavirus-Krise bei knapp 30 Prozent. In Messestädten lägen die Rückgänge teilweise deutlich darüber.

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Medizinischer Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Der Verband hat nach eigenen Angaben eine Umfrage unter fast 1900 Betrieben im Südwesten durchgeführt. Die Krise sorge nicht nur für zahlreiche Stornierungen bereits gebuchter Übernachtungen und Veranstaltungen, sondern auch für einen heftigen Rückgang bei Neubuchungen, die laut Mitteilung im Durchschnitt um fast 40 Prozent zurückgegangen sind. Der Verband forderte von der Politik finanzielle Unterstützung, um den Umsatzrückgang abzufedern.

Zum Artikel

Erstellt:
6. März 2020, 16:38 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!