Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Coronavirus lässt Fuchs Petrolub vorsichtiger werden

dpa/lsw Mannheim. Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub wird aufgrund des neuartigen Coronavirus für das laufende Jahr vorsichtiger.

Die negativen Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft und den Fuchs-Konzern seien derzeit nicht abschätzbar, werden aber zumindest temporär zu gravierenden Umsatz- und Ertragsrückgängen führen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Mannheim mit.

Das Unternehmen rechne beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) zwar mit einem Zuwachs von bis zu vier Prozent, allerdings könne das Ergebnis auch auf dem Vorjahreswert von 321 Millionen Euro verharren. Auch beim Umsatz peile das Unternehmen nun ein Plus von bis zu vier Prozent an. Sollte es aber nicht gut laufen, dann könnten die Erlöse ebenfalls auf dem Vorjahreswert von knapp 2,6 Milliarden Euro verharren.

Zum Artikel

Erstellt:
19. März 2020, 09:52 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!

Baden-Württemberg

Blitzer in Karlsruhe angezündet

dpa/lsw Karlsruhe. Ein Unbekannter hat in Karlsruhe einen Blitzer angezündet und damit einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursacht. Nach Angaben... mehr...