Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Coronavirus: US-Bürger und Japaner sterben in China

dpa Peking.

Nach dem Ausbruch des Coronavirus sind erste ausländische Opfer in China bestätigt worden. Wie die US-Botschaft in Peking bestätigte, kam ein infizierter 60-jähriger US-Bürger in der besonders schwer betroffenen Stadt Wuhan ums Leben. Welches Geschlecht das Opfer hat, ließ die Botschaft offen. Auch ein Japaner ist in China ums Leben bekommen. Die japanische Nachrichtenagentur Kyodo berichtet, es handele sich um einen Mann in seinen 60ern, bei dem eine Infektion mit dem Virus vermutet wurde. Er starb demnach in einem Krankenhaus in der besonders betroffenen Stadt Wuhan. 

Zum Artikel

Erstellt:
8. Februar 2020, 07:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen