Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Coronavirus: Vierter Todesfall in Baden-Württemberg

dpa/lsw Stuttgart.

Manfred Lucha, Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, sitzt bei einer Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Manfred Lucha, Gesundheitsminister von Baden-Württemberg, sitzt bei einer Pressekonferenz. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

In Baden-Württemberg ist ein weiterer mit dem Coronavirus infizierter Mensch gestorben. Es handele sich um eine Bewohnerin eines Pflegeheimes im Landkreis Heilbronn, teilte das Gesundheitsministerium am Dienstag in Stuttgart mit. Die Frau sei älter als 80 Jahre gewesen und habe an schweren Grunderkrankungen gelitten. Damit sind im Südwesten nun vier Menschen gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) hatte den Todesfall bei einer Pressekonferenz der Landesregierung bekanntgegeben, die angesichts der Lage per Livestream stattfand.

Zum Artikel

Erstellt:
17. März 2020, 13:07 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesen Sie jetzt!